stories.xnxx.com


Introduction:

Ihr Leben
Es war Nacht und Stella war in ihrem Zimmer. Stella ist eine 18jähriges junge Mädchen, die lange blonde Haare hat. Stellas Eltern haben sich getrennt als sie 11 war und jetzt wohnt sie bei ihrer Mutter die sehr viele verschiedene Männer hat. Stella hat angefangen zu rauchen als sie 13 war, sie hatte ihr erstes Mal mit 14. Mit Drogen hatte sie nie viel zutun, aber ab und zu raucht sie auch mal einen Joint. Sie ist mit Realschule abgegangen und hat eine Ausbildung als Erzieherin. Sie ist momentan Single. An einem Abend saß sie in ihrem Zimmer und wollte grade einen Joint in ihrem Zimmer rauchen. Als sie ihren Stiefvater hörte der grade nach Hause gekommen ist. Sie zündete ihn an und zog einmal fest. Dann kam ihr Stiefvater rein und als er den Joint sah nahm er Stella und drückte sie gegen die Wand. Er zog ein bisschen Klebeband aus seiner Tasche und klebte ihren Mund zu. Sie versuchte zu schreien, aber sie konnte es nicht. Er schnitt mit einem Messer ihren BH durch und sie konnte ihre doch sehr prallen Titten nicht verbergen. Er nahm ihren Joint und rauchte ihn weiter und er legte sich Stella auf die Beine so dass er ihren Arsch versohlen konnte. Er schlug einmal auf ihren Arsch und es knallte. Als er ein Lineal nahm schlug er ihr so Doll auf den Arsch, dass sie Tränen in den Augen hatte. Er nahm sie und holte seinen Schwanz heraus. Er zog ihren Slip runter und sie weinte. Dann nahm er seinen großen Schwanz und steckte ihn langsam in ihre Muschi. Er fing an sie richtig durch zu ficken. Ihre Titten wackelten und er begrabschte sie. Er legte sie auf ihr Bett und steckte seine Finger in ihre Muschi, da Stella ziemlich gerne Sex hatte, hat es ihr langsam gefallen obwohl sie immer noch weinte. Er küsste sie und danach stellte sie sich gegen die Wand und er fickte sie in ihren Arsch und sie stöhnte leicht, sie hat aufgehört zu weinen. Als er sie dann aufs Bett legte schlief sie ein. Am nächsten Tag erzählte Stella keinem von dem Vorfall, sie wollte schon immer etwas erleben. Als sie am nächsten Tag nach Hause gekommen ist, war ihr Stiefvater noch nicht zuhause. Ihre Mutter war für die nächsten 7 Tage nicht da, so war sie mit ihrem Stiefvater alleine. Sie stand grade vor der Haustür und rauchte eine Zigarette, als ihr Stiefvater kam. Er sagte zu ihr dass sie auf der Stelle reinkommen soll. Er zog sie an den Haaren und sie wehrte sich nicht. Er zog ihre Hose aus noch in der Küche. Sie zog seine Hose runter und lutsche seinen Schwanz der nicht ganz in ihren Mund passte. Er legte sie auf den Küchentisch und steckte seinen Schwanz von hinten in ihre Muschi, sie war ziemlich Breit so dass sein Schwanz ganz weit reinpasste. Sie bekam einen Lautstarken Orgasmus und er spritze ihr auf die Titten und sie lutschte seinen Schwanz ab. Der nächste Tag ging so weiter. Er fickte sie unter der Dusche in den Arsch und fummelte an ihren Titten rum. Sie machten so weiter bis Stellas Mutter wiederkam. Sie konnten es nicht mehr einfach so tun. Also haben sie nicht mehr rumgevögelt. Als Stella dann zum Arzt ging sagte er zu ihr dass sie Schwanger ist. Sie war ziemlich entsetzt darüber und sie wollte das Kind auch nicht. Sie lies es also abtreiben und danach wollte sie wegziehen, in ein andres Leben. In ihrem neuen Leben hatte sie ziemlich viele One-Night-Stands, aber keiner der es ihr besorgt hatte, konnte es ihr so besorgen wir ihr Stiefvater. Sie wollte etwas Neues ausprobieren und versuchte es auch mal mit Mädchen, dies gefiel ihr auch sehr gut. Eines Abends traf sie in einer Bar eine Brünette. Sie kamen sich gleich näher und Stella ging zu ihr nach Hause. Sie küssten sich und zogen sich aus und sie leckten sich ihre Muschis und spielten mit ihren Titten. Sie hatten beide eine rasierte Pussy, sie schoben sich einen Dildo gegenseitig in die Muschi. Sie stöhnten und es gefiel ihn sehr. Sie küssten sich im Mondschein in einem Pool und badeten nackt. Ein Nachbarsjunge sah ihnen zu und versteckte sich hinter einem Busch. Er war älter als die beiden. Als die beiden in seine Richtung kamen sprang er aus dem Busch und spritze ihn eine Droge ein. Sie waren beide gelähmt und er zog die beiden in das Haus und er band beide mit Handschellen an das Bett. Stella so das er ihre Gesicht sehen konnte und sie in die Muschi ficken kann. Die andere Frau band er so ans Bett das er ihr in den Arsch ficken konnte. Er fickte sie abwechselnd und der Arsch begann zu bluten von der einen Frau. Stella fand es gut und hat so laut gestöhnt wie sie noch konnte. Er spritze ihr in den Mund und sie schluckte sein Sperma. Er fickte ihr zwischen die Titten und leckte ihre Muschi. Er rief einen Freund an der gleich zu ihnen kam und Stella wurde losgebunden und er ist mit ihr in einen anderen Raum gegangen. Er fickte sie gegen die Wand und steckte ihr eine Tüte über den Kopf, dann spreizte er ihre Beine und schob seinen Schwanz in ihren Arsch, als er die Tüte von ihrem Kopf nahm war sie fast bewusstlos und er lies in dem Raum zurück. Er und sein Freund verließen das Haus und als Stella am nächsten Tag die Polizei rief wurden die beiden Männer gesucht. Nachdem sie gefasst waren wurde ihr Leben langsam besser.
7 comments

medienstudentReport

2011-08-01 03:20:03
Nicht all zu schlecht für einen, der nicht Deutsch als Muttersprache hat. Aber wahr ist diese Geschichte nicht; ganz sicher nicht!
Der Nachbarsjunge soll beiden eine Droge gespritzt haben und sie damit handlungsunfähig gemacht haben? Dass ich nicht lache bzw eine negative Bewertung ist dir gewiss.
Merke (dir): Deutsche hassen es, belogen zu werden. Verarsche sie nicht; (bei deinem Stil werden sie es immer bemerken. Sieht man ja an den Ratings ;-)

medienstudentReport

2011-07-31 18:47:34
Not to bad for a non-native-speaker. But true? No, for sure not!

A neighborboy, who come with a injection of drug and knocked out both girls (at the same time) - hahaha / or a dislike from me for sure.
Remember: Germans freak out if they find someone lying! Don't mess around or take the piss out of.

medienstudentReport

2011-07-31 18:47:10
Not to bad for a non-native-speaker. But true? No, for sure not!

A neighborboy, who come with a injection of drug and knocked out both girls (at the same time) - hahaha / or a dislike from me for sure.
Remember: Germans freak out if they find someone lying! Don't mess around or take the piss out of.

anonymous readerReport

2011-03-15 05:48:08
So schlecht Deutsch kann nur ein Auslaender schreiben.
Grammatik solltest Du im Duden nachschlagen.

anonymous readerReport

2011-03-15 05:28:00
nimm bitte absätze mit rein, es ist etwas schwer zu lesen.

desweiteren will ich anmerken, das dies zwar eine seite für sex-stories ist, aber ein klein wenig geschichte, dem aneinanderreihen von sex doch sehr zu bevorzugen ist.

SUBMIT A COMMENT
You are not logged in.
Characters count: